Categories
Risikokontrolle

Forex Cent

Da es möglich ist, Währungspaare nicht nur auf einem realen, sondern auch auf einem Demo-Konto zu handeln, verursacht der Schulungsprozess für moderne Händler normalerweise keine Probleme, aber es gibt auch “Centoviks” – eine Zwischenverbindung zwischen einem realen und einem Bildungskonto.

Wie Sie vielleicht erraten haben, werde ich heute versuchen, die Frage „Warum brauchen Sie Cent-Konten?“ Kurz zu beantworten. Berücksichtigen Sie die Aufgaben, die sie lösen, und analysieren Sie auch die Spezifikationen der jeweiligen Konten bei den größten Forex-Händlern.

Beginnen wir mit den Definitionen. Ein Centovik ist ein echtes Konto, bei dem die Einzahlungswährung durch amerikanische oder Euro-Cent dargestellt wird und das Los (in Geld ausgedrückt) um das 100-fache reduziert wird.
Wenn beispielsweise auf einem regulären Konto 1 Los 100.000 US-Dollar entspricht, entspricht dies bei einem Cent dem Kauf / Verkauf von 1000 US-Dollar. Dementsprechend sinkt auch der Preis eines Artikels um das 100-fache.

Zentrale Makler

Warum ist das alles notwendig? In der Tat gibt es mehrere Gründe. Anfänglich wurden solche Konten ausschließlich für Marketingzwecke verwendet, d. H. Mit ihrer Hilfe ermöglichten Broker Anfängern, echten Handel mit minimalem Risiko zu versuchen.

Betrachten Sie ein Beispiel, um zu verdeutlichen, worum es geht. Angenommen, eine Person hat ein Handelssystem erstellt und möchte es mit einer Einzahlung von 500 USD starten. Trotz der Tatsache, dass dieser Betrag auf der Skala des gesamten Devisenmarktes sehr gering ist, kann sein Verlust für einen durchschnittlichen Einwohner der GUS einen erheblichen Schlag für das Familienbudget bedeuten. Im Allgemeinen bricht jede Begeisterung über die Angst vor einer “Verschmelzung” der Akkumulation zusammen.
Gerade in dieser Situation kommt der Centovik zur Rettung, d.h. Ein Händler registriert ein gleichnamiges Konto und zahlt 500 Cent (5 USD) auf eine Einzahlung ein. Danach hat er die Möglichkeit, echten Handel genau nach den in der Strategie vorgesehenen Regeln zu versuchen.

Einfacher ausgedrückt unterscheidet sich der Centovik in seiner Funktionalität praktisch nicht von einem echten realen Konto, aber die damit verbundenen Risiken werden um das 100-fache reduziert. Fairerweise stelle ich fest, dass Broker zuvor (vor ungefähr 10 Jahren) solche Dienstleistungen nicht erbracht haben, so dass es viel schwieriger war, Forex zu beherrschen.

Neben dem Testen von Systemen unter „Feldbedingungen“ spielen Centoviks eine wichtige Rolle im Prozess der psychologischen Verhärtung eines Händlers. Der Wechsel von einem Demo-Konto zu einem echten Konto wird selten schmerzlos durchgeführt (echtes Geld zu verlieren ist beleidigend und ungewöhnlich, selbst wenn der Verlust das akzeptable Risiko nicht überschreitet).

In dieser Situation spielt die Mikroablagerung eine Art Zwischenstufe, in der der Spekulant die Komfortzone verlässt und das Los allmählich auf den normalen Arbeitswert erhöht.

Ich habe gerade die Hauptvorteile eines Centovik für Anfänger aufgelistet, aber die Praxis zeigt, dass erfahrene Trader es auch nicht eilig haben, Mikrokonten aufzugeben. Tatsache ist, dass sie in Strategien unverzichtbar sind, deren Arbeitsalgorithmus auf Martingal und Pyramiden basiert.

Die Rolle eines Centovik in Strategien mit Martingal und Paramiding

Centoviks sind besonders beliebt bei Netzen, d.h. Befürworter eines Ansatzes, bei dem eine Position durch kleine Aufträge in einer bestimmten Preisspanne gewonnen wird.

Die genannten Strategien können indirekt der Kategorie der „Affen“ zugeordnet werden (im Slang werden die sogenannten Martingal-basierten Systeme genannt), aber Tatsache ist, dass bei weitem nicht alle Gitter eine proportionale Zunahme des Loses in jedem neuen Knie aufweisen.

Und der letzte Bereich, in dem Centoviks profitieren, hängt mit dem Verkauf von Signalen und der Gewinnung von Investitionen zusammen. Es kam vor, dass Investoren und Abonnenten den Handel auf einem Demo-Konto nicht ernst nehmen, so dass viele Händler Cent-Konten speziell für die Überwachung registrieren.

Auf den ersten Blick scheint der Unterschied unbedeutend zu sein, aber die Anleger vertrauen den Cent-Konten mehr, da sie davon ausgehen, dass der Händler sein (wenn auch so unbedeutendes) Geld nicht umsonst riskieren wird.